5 Gründe, warum es Zeit ist, der häuslichen Pflege Aufmerksamkeit zu schenken

Die häusliche Krankenpflege gilt seit langem als aufstrebender Trend im Gesundheitswesen – ein interessanter, „unkonventioneller“ Ansatz, der für Anbieter und Patienten gleichermaßen attraktiv ist. Inzwischen deuten die Daten darauf hin, dass die häusliche Krankenpflege nicht nur wächst, sondern sogar ansteigt.

Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics (BLS) wird die Zahl der häuslichen Pflegedienste und persönlichen Pflegehelfer in den USA bis 2020 um mehr als 1,3 Millionen ansteigen. Das ist ein Anstieg von 70 Prozent im Vergleich zu 2010 und liegt meilenweit über der geschätzten Wachstumsrate des gesamten Arbeitsmarktes von 14 Prozent. Es wäre ein Fehler, diese Vorhersagen auf die leichte Schulter zu nehmen, aber lassen Sie uns etwas Kontext hinzufügen. Hier sind fünf Gründe, warum die häusliche Krankenpflege das nächste große Ding in der Gesundheitsversorgung ist:

Die alternde Baby-Boomer-Generation

Jeden Tag werden etwa 10.000 Amerikaner 65 Jahre alt. In Übereinstimmung mit dem BLS-Wachstumsplan für die häusliche Krankenpflege gibt es eine ganze Reihe von Statistiken, die sich direkt auf die Babyboomer beziehen. Zum Beispiel werden bis 2020 ältere Erwachsene fast ein Drittel der gesamten US-Bevölkerung ausmachen, da die Boomer-Generation insgesamt altert. Ebenso wird ein Viertel der Belegschaft aus Arbeitnehmern im Alter von 55 Jahren und älter bestehen.

Amerikas 76 Millionen Babyboomer werden enorme Ressourcen in Bezug auf die Pflege benötigen. Und als die wohlhabendste Generation in der Geschichte unseres Landes haben die Boomer die Mittel, um die Pflege in ihrem eigenen Zuhause und nicht in Krankenhäusern zu verlangen.

Die Antwort auf die Kostenkrise im Gesundheitswesen

Vereinfacht gesagt, rettet die häusliche Pflege unser Gesundheitssystem, das fast 18 Cent jedes in den USA ausgegebenen Dollars verbraucht und gleichzeitig die zweifelhafte Auszeichnung des am wenigsten effektiven Gesundheitssystems unter den westlichen Nationen besitzt.

Die Kosten für häusliche Pflege liegen zwischen 30 und 100 Dollar pro Tag. Eine stationäre Versorgung kostet bis zu 50 Mal so viel und kann für einen einzelnen Patienten schnell Zehntausende von Dollar betragen. Die häusliche Pflege eignet sich auch zur Vorbeugung von chronischen Krankheiten, im Gegensatz zur reinen Behandlung chronischer Krankheiten, die derzeit etwa 78 Cent pro Gesundheitsdollar ausmacht.

Technologischer Fortschritt

Auch spannend: https://www.noz.de/lokales/freren/artikel/2177672/freren-kursteilnehmerinnen-sollen-den-pflegeberuf-moegen

Einst war die papierbasierte Kommunikation ein großes Hindernis in der häuslichen Krankenpflege, doch inzwischen hat sich die Branche weiterentwickelt und auf elektronische Methoden umgestellt. Das bedeutet mehr Effizienz, was wiederum zu einer größeren Kapazität führt. Dank fortschrittlicher Ausbildungs- und Überwachungstechniken können heute viele Patienten, die vor fünf Jahren in ihrem Zustand vielleicht noch ins Krankenhaus hätten eingeliefert werden müssen, stattdessen zu Hause die notwendige Pflege erhalten.

Bessere Bedingungen, bessere Ergebnisse

Wo möchten Sie sein, wenn Sie krank sind? Zu Hause, richtig? Das Konzept der häuslichen Krankenpflege besteht darin, dass sie in einer komfortablen, kostengünstigen Umgebung stattfindet, im Gegensatz zu einem überfüllten Krankenhaus. Und es ist nicht nur eine Frage des Komforts; die häusliche Pflege führt tatsächlich zu besseren Ergebnissen, da sie die Patienten davor bewahrt, der Welt fremder Bakterien in einem Krankenhaus ausgesetzt zu sein, und es dem Pflegepersonal ermöglicht, das vollständige Bild des Zustands und Lebensstils eines Patienten zu sehen, zu verfolgen und zu teilen. Die Anbieter tauschen sogar Informationen untereinander und mit den Verbrauchern aus, um die Standards und die Qualität der Pflege zu vergleichen.

Reibungslosere Übergänge für Angehörige

Ein kranker Angehöriger ist beunruhigend und anstrengend, und ein Krankenhaus macht die Situation nur unnötig stressig. Anstatt ins Krankenhaus zu fahren, alle 15 Minuten gestört zu werden und einer angespannten Atmosphäre ausgesetzt zu sein, können Patienten und ihre Familien die richtige Pflege zur richtigen Zeit und in der richtigen Umgebung (zu Hause) erhalten.

Zu Hause mit Mission

Mission Healthcare befindet sich vollständig im Besitz von vier Partnern mit den Kernwerten Pflege, Engagement und Unternehmenskultur und ist ein vertrauenswürdiger Partner für häusliche Krankenpflege in ganz Südkalifornien. Wir bieten kompetente häusliche Pflege- und Therapiedienstleistungen mit unübertroffenem Service und Liebe zum Detail. Um mehr über unsere häuslichen Pflegedienste zu erfahren.

Bei weiteren Fragen können Sie sich auch gerne an uns wenden! Ihr Pflegedienst Köln !